Manchmal kommt es vor, dass man mit vielen virtuelle Maschinen arbeitet.

Lässt man sie die IPs bereits VOR dem Login anzeigen, kann man sich komfortabel auf diese Maschinen per SSH draufschalten.

IP-Anzeigen VOR dem Login:

Man editiert die Datei /etc/issue und fügt dann, je nachdem wie viel Netzwerkkarten man konfiguriert hat folgende Zeile(n) ein:

IP-Adresse enp0s3: \4{enp0s3}
IP-Adresse enp0s8: \4{enp0s8}

Danke an Sebastian, von dem ich diese Lösung habe.

 

Möchte man, dass die IPs nochmal nach dem Login per SSH angezeit wird (z. B. wenn die Verbindungen in einem Verbindungsmanager gespeichert sind), bitte folgende Zeilen in der /etc/bash.basrc eintragen (funktioniert nicht bei Ubuntu 18.4):

IP=$(/sbin/ifconfig enp0s3 | grep 'inet Adresse:' | cut -d: -f2 | awk '{ print $1}')
IP2=$(/sbin/ifconfig enp0s8 2>/dev/null | grep 'inet Adresse:' | cut -d: -f2 | awk '{ print $1}')

if [ -n $IP ]
then
echo "IP-Adresse enp0s3: $IP"
else
echo " "
fi

if [ -n $IP2 ]
then
echo "IP-Adresse enp0s8: $IP2"
else
echo " "
fi

 

Danke an Dirk J, und Richard F. Die mit mir an dem Problem gearbeitet haben.

 

 

 

Leave a Comment

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.