Kurz und bündig

In das Homeverzeichnis wechseln:
cd ~
Java JRE 8 runterladen:

wget --no-cookies --no-check-certificate --header "Cookie: gpw_e24=http%3A%2F%2Fwww.oracle.com%2F; oraclelicense=accept-securebackup-cookie" "http://download.oracle.com/otn-pub/java/jdk/8u60-b27/jre-8u60-linux-x64.rpm"

JRE 8 mit dem Kommando yum installieren:

sudo yum localinstall jre-8u60-linux-x64.rpm

Installation überprüfen:
– Java sollte in das Verzeichnis /usr/java/jre1.8.0_60/bin/java installiert worden sein.
– es sollte ein Link von /usr/bin/java auf das oben genannte Verzeichnis erstellt werden, sollte dem nicht so sein, kann man den Link folgendermaßen erstellen:

ln -s /usr/java/jre1.8.0_60/bin/java java

– java -version eingeben und Ausgabe überprüfen:
Der Befehl:

[root@hotlein bin]# java -version

sollte in etwa folgendes ausgeben:

java version "1.8.0_60"
Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.8.0_60-b27)
Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (build 25.60-b23, mixed mode)

Aufräumen:
Die runtergeladene Datei jre-8u60-linux-x64.rpm löschen

Leave a Comment

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.