Wenn nach dem Update von Owncloud 7 nach 8 das Owncloud-Fenster leer bleibt, ist in der Regel ein Addon noch nicht mit der neuen Version kompatibel.

Um herauszufinden, welche Addons installiert sind, kann man das Tool occ Nutzen. Evtl. muss man dazu den User wechseln da das Tool mit dem Benutzer ausgeführt werden muss, mit dem der Webserver läuft.

In meinen Fall ist der Benutzer „apache“

su apache

Bevor es losgeht wechseln wir in das Owncloud-Verzeichnis.

Beispielsweise:

cd /var/www/html/owncloud

Sollte die Wartungsseite angezeigt werden und nicht verschwinden, kann man diese mit dem folgenden Befehl deaktivieren:


./occ maintenance:mode --off

Bleibt die Owncloudseite weiß, gehen wir so vor:

Wir lassen uns alle installierten Addons anzeigen. Die aktivierten Addons stehen natürlich unter „Enabled“.

 

./occ app:list

 

 

Danach werden Addon für Addon deaktiviert, bis Owncloud wieder fehlerfrei angezeigt wird.

Dazu benutzt man den Befehl:

 

./occ app:disable <Addonname>

 

Bis das veraltete Addon gefunden ist.

konsolentipps5

Leave a Comment

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.