Hat man versehentlich eine Datei gelöscht, so ist es wichtig sofort zu handeln.

Als erstes sollte das Dateisystem read only gemountet werden, um eventuelle zusätzliche Schreibvorgänge zu verhindern.

# mount -o remount,ro /dev/partitionsbezeichnung

Die Partitionsbezeichnung muss dem System natürlich angepasst werden.

Zusätzliche Schreibvorgänge könnten die gelöschte Datei überschreiben, was die Erfolgsquote verringert.

Jetzt installieren wir das Programm extundelete. Unter Ubuntu ist dies in den Paketquellen enthalten.

Nach der Installation haben wir 2 Möglichkeiten:

Möglichkeit 1:

Alle Dateien wiederherstellen:

# extundelete --restore-all /dev/partitionsbezeichnung

Möglichkeit 2:

Eine Datei wiederherstellen:

# extundelete --restore-file 'dirk.tar.gz' /dev/partitionsbezeich.

Die wiederhergestellte Datei befindet sich im Ordner RECOVERED_FILES und kann wieder an dem vorherigen Ort kopiert/verschoben werden. Dazu muss natürlich die entsprechende Festplatte wieder schreibbar gemountet werden.

mount -o remount,rw /dev/partitionsbezeich.

Leave a Comment

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.